Treffen im Kino, in der Gasse

Seit dem letzten April Das Policlinico Agostino Gemelli in Rom hat sich mit einem echten Kinosaal ausgestattet Patienten, ihren Freunden und Familienmitgliedern zur Verfügung. Es wurden ca. 40 Filme gezeigt, die auch in den Kinos erschienen sind; einige für Erwachsene (zum BeispielDer Mann, der das Unendliche sah und Ghostbusters busters~~POS=HEADCOMP) und andere für Kinder (wie Das GGG und Das Dschungelbuch).

Das Projekt ermöglicht den Patienten nicht nur eine "Pause" von Normalität und Spaß, sondern hat auch ein therapeutisches Ziel: ein Team, koordiniert von Celestino Pio Lombardi, Direktor der operativen Einheit für endokrine Chirurgie, prüft, ob die Vision von Spielfilmen auf klinischer Ebene Vorteile bringen kann, wie einige im Ausland durchgeführte Studien bereits behaupten.

Die ersten Ergebnisse von 240 Patienten, von denen die Hälfte Kinder sind, sind ermutigend. "Psychologische und psychomotorische Tests zeigen, dass die Filmtherapie die Schmerzen um 20 bis 30 Prozent reduziert", erklärt Lombardi. "Das Anschauen von Filmen erzeugt einen" Pauseneffekt ", aus dem ein Zustand des Wohlbefindens entsteht, der erkannt und bewertet werden kann".

Die Methode scheint für bestimmte Pathologien und Zustände besonders nützlich zu sein. "Hauptanwendungsgebiete sind das Kinder- und Entwicklungsalter, die Chirurgie und die Onkologie sowie der Bereich Psychose und Stimmungsstörungen».
Später könnte das Projekt jedoch auch auf Patienten mit anderen Erkrankungen ausgeweitet werden.

Video: KEDI - VON KATZEN UND MENSCHEN. Trailer & Filmclips HD (Februar 2020).

Загрузка...

Beliebte Kategorien

Загрузка...