In Castiglion del Bosco für Luxus-Ernten - Io Donna

In Castiglion del Bosco für luxuriöse Ernten

Ein süßer Most, der nach Blumen und Unterholz riecht. Eine blassrosa Farbe, die mit den Stunden intensiver wird. In der Nase nichts, was man sofort dem Wein zuschreiben könnte. In Sichtweite, im Gärbottich, nichts, was das Versprechen vereiteln könnte, mit jahrelanger und unendlicher Sorgfalt ein Brunello von Charakter zu werden. So ist es, schüchtern und leicht, das Treffen mit dem ersten Sangiovese. Und so wird es sein 29. September in Val d'Orcia, am Tag der Ernte mit Déjeuneur sur l'Herbe, in Castiglion del BoscoMit Stiefeln, Handschuhen und Hut gehst du runter zum Weinberg, um die Zweige zu schneiden und deine eigene Kiste zu füllen. Die ebenfalls geteilte Sortierung erfolgt im Keller. Dann das Pressen und Verkosten des Mostes. Seine Farbe hängt von der Sorte und dem Terroir ab. Aber auch aus dem Jahrgang. Und das, obwohl die Önologin Cecilia Leoneschi sich nicht ausdrücken will, nur richtiger Aberglaube, ist sehr gut. Der Tag endet dann auf einer süße Note, auf einer Tischdecke auf dem Rasen Bildern: Mit Picknick und Brunello Verkostung bereit, an den Hängen der Hütte Hütte, eines von vielen auf dem Anwesen. Während die Kinder nicht aus den Bottichen aufmachen, wo sie barfuß ihre ersten Trauben hämmern.

Die Landschaft
Wine Relais mit Golf und Weingut, Castiglion del Bosco befindet sich in einem bewaldeten Amphitheater von Steineichen. Ein dicker grüner Fleck, der überraschend die Kontinuität mit der malerischen, hügeligen und tonigen Geometrie des Val d'Orcia schmilzt. Eine weiße Straße verbindet sie mit dem Rest der Welt: zwölf Kilometer Schotterstraße von und nach Montalcino. Ringsum, Reihen von Zypressen und belüfteten Hängen, nach Süden ausgerichtet, perfekt, weil die Sangiovese-Reben Brunello produzieren. Im Herzen befindet sich ein 340 Meter hohes Dorf, geschmückt mit einer frühmittelalterlichen Festung und einer kleinen Kirche aus dem 14. Jahrhundert, mit Fresken von Pietro Lorenzetti.

Das Dorf
Es waren Massimo und Chiara Ferragamo, die es wieder zum Leben erweckten. Von New York, wo sie leben, wollten sie von hier aus den roten Faden weben, der sie an die ursprüngliche Toskana bindet. Eröffnet im Jahr 2008, das mit dem Management angehoben Jahr Palisander Resorts ist Castiglion del Bosco eine Luxusausführung des toskanischen Dorfes offen für Gäste aus der ganzen Welt. Große Räume charakterisieren die Suiten und Villen in den mit Lavendel eingefassten Steinhäusern mit einem spektakulären privaten Swimmingpool. Das Dekor ist mehr als klassisch, ein Wunsch von Chiara, unterstützt von der Designerin Teresa Burgisser aus Florenz. Es gibt einen Infinity-Pool mit Blick auf den Wald, der Montalcino in der Ferne ankündigt. Und Terrassen in fast allen Suiten. Von hier aus muss man unbedingt die malerische Landschaft der Toskana betrachten.


Die Suite muss gebucht werden

Das des Bischofs, erhalten im alten Ballsaal des Herrenhauses. Mit dem Kamin, der orange-bordeauxfarbenen Stoffpalette, der antiken Badewanne mit Blick auf den Wald.

Null Kilometer
Das Leben der Gerichte (und der Tag des Küchenchefs aus Salerno Enrico Figliuolo) beginnt im Hortus conclusus, der vom Vatikanischen Gärtner entworfen wurde. Angrenzend an die Kirche, begrüßt es 180 Sorten von Gemüse aus biologischem Anbau in Rotation. Kochkurse beginnen auch hier: Die Studenten sammeln für einen Tag Gemüse und Kräuter und versuchen dann zusammen mit Enrico in der großen Küche.

Beim Abendessen
Sie wählen zwischen der legere Restaurant mit geschnitzten Veranda im Alten Pfarrhaus oder in der formellere des Dragon Court Restaurant, Feng Shui ermöglicht, benannt nach dem wertvollsten Flecken des Anwesens Weinberg, sanft abfallend, Südausrichtung, sonnig und luftig , wie der Brunello es mag. Der Hauch der Küche ist toskanisch-mediterran.

Das Spa
Eine Flasche Brunello wurde zu Testzwecken an den ausgezeichneten Spice Dr. Vranjes von Florenz geschickt. Inzwischen gibt es "Inhalt" von Behandlungen, die auf Traubenkernen, Schönheitsprodukten von La Prairie und Ölen basieren, die auf Lavendel, Iris und Zypresse basieren.

Golf
Die neuen Umkleideräume werden im März 2016 in einem der vielen Bauernhäuser des Anwesens wiedereröffnet. Und da für zwingende Einschränkung Landschaft der Val d'Orcia, eingeschrieben in dem UNESCO-Weltkulturerbe, könnten Sie nicht einmal einen Baum ausreißen, auf den Golfplatz, 18 Löcher plus eins, voller Divertissement, wurde es von Tom Weiskopf dort entworfen wo einst nur Ackerland war. Sie spielen in der Gesellschaft der schönsten Hügel der Toskana. Und es ist nicht billig.

Der Wein
Es gibt eine Frau Charakter, Cecilia Leoneschi, Toskana, aber mit schwarzen Haaren, die seine sardischen Wurzeln hinter den Weinbergen von Sangiovese in der natürlichen Welt gewachsen zeigen, die frische Luft des Waldes zu atmen. Bitten Sie sie, Sie in den runden Raum des Weinkellers zu bringen, der für die Mitglieder des Weinclubs reserviert ist: mit privaten Schubladen, jede mit dem Namen, und den repräsentativen Flaschen, die die Mitglieder hier konsumieren oder behalten. Bitten Sie sie auch in der Lage sein zu schmecken, vor seiner Zeit, der Campo del Drago 2010, dem gleichnamigen Glück Cru Weinberg, der noch nicht auf dem Markt ist: Nervös, strukturiert, wichtig. Ungeeignet für Personen ohne Persönlichkeit. Es wird in fünf bis sechs Monaten ausgezeichnet sein.

Info
Rosenholz Castiglion del Bosco Montalcino
castigliondelbosco.com
Ab 630 Euro die Suite mit Frühstück, Kids Club, Nutzung von Sauna und Fitness Center, Tennis und Schwimmbad.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Gefällt dir dieser Beitrag? Bitte teile es mit deinen Freunden:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: